willkommen
zuhause
wie alles begann
wer sind wir
bla-bla-blog....
was gibt's neues ?
neues von "draußen"
termine-leben-service
bilder
historie, häuser & leut'
musik...
links/werbung/kontakt
zu dumm
zum forum
zum schwarzen brett...
zuletzt
zu uns...
zum gästebuch...
urlaubsgrüße etcetera
webcam rabenauge
datenschutz/impressum
   
 


                                                                      




Heiligabend-Weihnachtsliedersingen 2018 in der Berggasse

Wie den untenstehenden Berichten zu entnehmen ist, zählt das Weihnachtsliedersingen am Heiligen Abend bei uns in der Berggasse 18 zu den schönsten (und bekanntesten) Ereignissen in der Straße. Dieses Jahr fanden sich wieder zahlreiche Gäste dazu ein, was uns immer besonders freut. 
Als besonderer Gast war dieses Jahr (Stefan musste krankheitsbedingt pausieren und Simone war anderweitig verpflichtet) Pedro mit seinem Saxophon zur Unterstützung da, mit dem ich mir die verschiedenen Stimmen unseres Weihnachtsliederalbums "frei Schnauze" teilen durfte. Später kam dann noch unerwartete Verstärkung durch Hanna mit der Geige hinzu - inzwischen herangewachsener Spross einer siebenköpfigen Familie, die schon seit Jahren zu unseren Stammgästen zählt. Inez und Renate bereicherten (neben Christine) als Vertreterinnen der 'Konfitüren' das Singen mit Ihrem sicheren und tragfähigen Gesang und bei einigen Liedern ebenso wie Walli mit der zweiten Stimme. Hans-Jürgen Stöckl war auch wieder dabei und trug zur Freude der Gäste die Geschichte von Else und Bruno vor: "Weihnachten im Zoo".
In der Pause gab es diesmal 'Oachkatzlpunsch' und feine Linzer Schnitten von Walli. Dann ging es weiter bis zum altgewohnten harmonischen Abschluss mit der "Stillen Nacht" von Franz Xaver Gruber.
Uns hat es wieder sehr gefreut - Danke an Alle und hoffentlich auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr! Bilder beim Klick auf das Indexbild!



Heiligabend-Weihnachtsliedersingen 2017

Schon zum 15. Mal fand dieses Jahr bei uns in der Berggasse das Weihnachtsliedersingen am Heiligen Abend statt. Nach den letzten beiden Jahren war der Andrang dieses Mal wieder überschaubarer, was der Intensität dank Stefans Geigenspiel und den zahlreichen Liedern mit zweiter Stimmführung durch Renate Henkel-Morell, Christine und Walli jedoch keinerlei Abbruch tat. Begonnen haben wir wie immer mit ein paar Adventsliedern zur Einstimmung, gefolgt von vielen traditionellen Liedern, die jeder schon aus seiner Kindheit kennt.

Vor der Pause - mit heißem Punsch und Weihnachtsgebäck - präsentierte Hans-Jürgen Stöckl dann in seiner wunderbaren, unnachahmlichen Vortragsart wieder eine heitere (nach Abstimmung) Geschichte um die Sternsinger.
Mit den restlichen Weihnachtsliedern aus unserem Album fand das Singen dann seinen würdigen Abschluss. Es ist ja nicht unbeabsichtigt, dass in unserer Sammlung internationale Lieder ebenso vertreten sind wie einige deutschsprachige, die man im bayerischen Raum ansonsten selten zu hören bekommt. Während bei französischen und italienischen Liedern aufgrund der für die meisten ungewohnten oder unbekannten Sprache immer etwas zusätzliche Motivation von Nöten ist, begeistern sich alle gern an den traditionellen englischen Liedern, die sich mal durch besondere Leichtigkeit und andererseits ihre starke Ausdruckskraft auszeichnen. Dem stehen allerdings hierzulande fast unbekannte Lieder wie "Menschen die ihr wart verloren" - im Kölner Dom traditionell das Abschlusslied der Christmette - nicht nach. Dieser letzte Teil unserer Weihnachtslieder endete dann wie immer mit dem unvergleichlichen "Stille Nacht" - in der Originalfassung von Franz Xaver Gruber mit 7 Strophen. Schön war's - und wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Mal! 

Hinweis: für Mitwirkende und Gäste gibt es dieses Jahr auf Anfrage wieder einen link zum Mitschnitt der schönsten Lieder und bei Interesse auch gerne eine CD! Am einfachsten die vorgefertigte eMail-Anfrage benutzen!



Advensterln 2017 - vorweihnachtliche Stimmung in der Berggasse

Das neunte 'Advensterln' in der Berggasse hat wieder viel Anklang nicht nur bei Musikfreunden gefunden. Aber die waren natürlich beim Weihnachtslieder-Üben wieder begeistert dabei - darunter auch immer wieder "Neulinge" - was uns besonders freut! Mehr dazu unter "was gibt's neues?"


Musik ist bei uns ein ganz besonderes Thema. Bei uns in der Straße werden mindestens sechs verschiedene Instrumente gespielt, manche davon sogar gleichzeitig (!). Und manchmal hört sich das sogar ganz gut an, vor allem, wenn auch noch jemand (auch gleichzeitig) dazu singt! Dazu gibt es bei Walli und Harald in der Berggasse18 ab und zu ein absolut amateurmäßiges Singen je nach Jahreszeit oder Anlaß....jeder kann gerne mitmachen!


Am beliebtesten (und am regelmäßigsten) ist dabei das Weihnachtssingen, das es nun schon seit 2003 gibt und das gerne auch von "Nicht-Berggasslern" besucht und aufgewertet wird. Praktisch, wenn man dafür neben zahlreichen Gastinstrumentalisten eine echte eigene Orgel zur Verfügung hat. Sowas gibt es in der Berggasse!



"ARCHIV":


Heiligabend-Singen 2016 - mit "Rückstau" - aber ohne Bilder....

Das Weihnachtsliedersingen am heiligen Abend verursachte dieses Jahr einen derart großen Andrang, dass zu Beginn leider nicht alle Besucher bei uns Platz fanden. Der ist halt leider begrenzt, und so mussten einige auf der Straße warten.
Das taten sie auch geduldig und wärmten sich an der Feuerschale, bis die ersten drinnen zu Gottesdiensten und Kindermetten aufbrachen und Plätze frei machten. Wir waren von dem Andrang so überwältigt, dass wir kein einziges Bild (!) gemacht haben, zum ersten Mal seit Beginn des Heiligabend-Singens. Aber es gibt ja genügend "Anschauungsmaterial" aus den Vorjahren, und wer dabei war, braucht keine Bilder für die schöne Erinnerung.
Hans-Jürgen Stöckl erfreute uns natürlich wieder mit einer schönen Geschichte vom Tannenbaum (Hans-Christian Andersen), und in der Pause gab es dann Stärkung mit Chai, "Heißem Raben" und Wallis bewährtem und begehrtem Orangenkuchen.
Vielen Dank an Stefan für die treue Begleitung mit der Geige! Simone konnte leider dieses Jahr krankheitsbedingt nicht dabei sein.
Weil es keine Bilder gab, steht hier oben stellvertretend das Mini-Cover unseres Berggassen-Weihnachtsliederalbums, das bereits in der zweiten erweiterten Auflage die Grundlage unseres Heiligabendsingens ist und natürlich gerne bei uns bestellt werden kann.
Wir bedanken uns für den überaus großen Zuspruch und freuen uns bereits aufs nächste Mal!



Advensterln 2016 - wieder ein schöner Erfolg mit viel Musik

Das Advensterln 2016 - war ein schöner Erfolg für unser diesjähriges Hilfsprojekt - und auch in musikalischer Hinsicht mehr als zufriedenstellend! Viermal konnten wir Gäste um Orgel und Geige scharen, die bekannte und weniger bekannte Weihnachtslieder üben wollten. Eine schöne Einstimmung in die Advents- und Weihnachtszeit. Ausführlicher Bericht unter "was gibt's neues?"



Fünftes Frühjahrssingen in der Berggasse (Mai 2016)!

Am 15.Mai 2016 fand wie angekündigt trotz bescheidener Wetteraussichten unser fünftes Frühjahrssingen statt. Die Sonne ließ sich leider nur selten blicken, die Temperaturen pendelten sich passend zur "kalten Sophie" ein. Aber das tat der Singfreude und dem Spaß bei denen, die sich eingefunden hatten, keinen Abbruch. Und schließlich stand für die Pause ja das mollig beheizte Wohnzimmer von Markus zur Verfügung, wo auch die mitgebrachten Köstlichkeiten probiert werden konnten.
Bis in den frühen Abend sangen wir bekannte - aber auch weniger bekannte - Volkslieder zum Thema Frühling. Nachdem heutzutage in den Schulen im Gegensatz zu früher Singen meistens Fehlanzeige ist und die schönen alten Lieder, die ganz sicher auch ein Bestandteil unserer so oft beschworenen Kultur sind, mehr und mehr in Vergessenheit geraten, sind wir froh, dagegen wenigstens ein klein wenig ankämpfen zu können (wie auch z.B. mit unserem Weihnachtslieder-Üben beim 'Advensterln' und dem traditionellen Heiligabend-Singen).
Und wir freuen uns natürlich besonders, wenn sich immer wieder zahlreiche Musikfreundinnen und -freunde einfinden, um die alten Lieder zum Leben zu erwecken und neue auszuprobieren. Das dürfen dann auch gerne welche aus vergangenen Jahrhunderten sein.
An das traditionelle Singen schließt sich fast ebenso traditionell das "Jammen" zu Pop- und Rocksongs aus dem letzten halben Jahrhundert an, gewürzt von Schlagermelodien, die jeder von uns kennt.
Ich möchte mich wie immer bei Walli, Birgit und Christine für die ganze Arbeit rundum und einige Leckereien bedanken, bei Markus und Stefan dazu natürlich noch für die aktive instrumentale Unterstützung!
Und vor allem natürlich bei unseren Gästen fürs mitmachen und für viele mitgebrachte Delikatessen! Schön war's!
Ein paar Bilder von Walli und Stefan Pszolla in der Diaschau beim Klick auf das Bildchen!



Weihnachtsliedersingen 2015 mit überwältigendem Zuspruch!

Zum 13. Mal haben wir in diesem Jahr zum Weihnachtsliedersingen am Heiligen Abend eingeladen. Mit so viel begeistertem Zuspruch hatten wir aber nicht zu rechnen gewagt. Auch wenn schon in früheren Jahren die Besucher zum Teil auf der Treppe saßen und sich im Hausflur drängten - dieses Mal war es wirklich überwältigend. Dabei durften wir Gäste von Tokio bis Kanada begrüßen! Geschlagene drei Stunden gab es bekannte und weniger bekannte Weihnachtslieder aus der Neuauflage unseres Albums und erstmals auch zwei Lieder, bei denen unser kleiner Berggassenchor die zweite Stimme sang.
Geschichten von Hans-Jürgen Stöckl, Lucia Schmidt und meiner Wenigkeit brachten uns teils zum Schmunzeln und teils zum Nachdenken.
Draußen vor den weihnachtlich beleuchteten Häusern sorgte die Feuerschale in der Pause, für weniger sangesfreudige Gäste und für diejenigen, die zeitweise für andere ihren Platz räumten, für Aufwärmung (wobei die, die vorher drinnen waren, eher Abkühlung suchten...). An "heißem Raben" und Chai, beides ebenso wie der Schwarzplenten-Kuchen von Walli beigesteuert, konnten sich Sängerinnen und Sänger in der Pause laben.
Danke an meine beiden Unterstützer Simone und Stefan - beide seit 13 Jahren ohne Unterbrechung dabei!
Leider haben wir im Drunter und Drüber gerade mal sechs Fotos machen können (fünf davon ganz zu Anfang, als es noch eher leer war) - die gibt es beim Klick auf das Bild. Vielleicht kommen ja noch welche in den nächsten Tagen hinzu.....
Danke an alle Besucher, Frohe Weihnachten und....bis nächstes Jahr! 



Advensterln 2015 - viele Gäste, viel Musik!

Das Advensterln 2015 war - nach einer wohlverdienten Pause im Jahr davor - ein überwältigender Erfolg - nicht nur, aber vor allem auch für Musikfreunde!
Mehr dazu mit vielen Bildern unter "was gibt's neues?"!



Heiligabendsingen 2014 - mit neuem Weihnachtsliederalbum!

Was soll ich viele Worte machen? Das Heiligabendsingen war auch 2014 wieder eine wunderschöne Einstimmung für die Weihnachtsfeiertage. Auch dieses Jahr haben wieder zahlreiche Musik- und Weihnachtsfreunde die Gelegenheit genutzt, wieder einmal die altbekannten - und diesmal neu - auch weniger bekannte Lieder zu singen. Dabei hatte die komplett überarbeitete und ergänzte Neufassung unseres Weihnachtsliederalbums Premiere. 'Neue' alte Lieder aus dem Alpenraum und aus Italien vervollständigen unser internationales Liederprogramm ebenso wie das eine oder andere deutsche Lied, das bisher nicht vertreten war. Das Liederalbum ist bietet jetzt durchgehend mindestens zwei Stimmen bis hin zu kompletten Chor- oder Gemeindebegleitsätzen, die natürlich auch instrumental sehr schön klingen. Damit auch Bläser nicht zu kurz kommen, gibt es das Album wie bisher auch wieder in B- und Es-Versionen. Das Album kann jederzeit bei uns bezogen bzw. abgeholt werden (siehe links ganz unten!). Aber zurück zum Heiligabendsingen: wie jedes Jahr gab es auch diesmal Tee und Rabensaft zur Pause, ergänzt vom Orangenkuchen und Linzertorte. Instrumental mitgewirkt haben wie immer Stefan und Simone an ihren Geigen, dazu (beim "Trommelmann") erstmals Markus am Cajun und (bei "Jingle-Bells") Walli an den Pferdeschlittenschellen. Schön wars! Danke an alle Mitsänger und Mitmusikanten! Bilder beim Klick auf das Indexbild....



Heiligabend-Weihnachtsliedersingen 2013 - das Jubiläum
!

Erst hinterher haben wir nachgezählt und konnten es kaum glauben: das elfte Weihnachtssingen! Damit jährt sich dieses älteste Musikereignis in der Berggasse zum 10. Mal. Ein schönes Jubiläum mit viel Andrang zur ersten "Halbzeit" und etwas kleinerem Kreis in der zweiten. Wie immer sangen wir mit Orgel-, Geigen- und Gitarrenbegleitung die Lieder unseres berggasseneigenen Weihnachtsliederalbums. Eine lustige Weihnachtsgeschichte von Herrn Stöckl sorgte für Erheiterung. In der Pause gab es wieder Chai und - zum ersten Mal - "heißen Raben". Der heißt zwar nur zufällig so, passt aber trotzdem prima ins "Rabenloch" und schmeckt auch noch super. Dazu Orangenkuchen und Kakaoplatzerl von Walli - was will man mehr? Die Feuerschale wäre fast verzichtbar gewesen bei den eher frühlingshaften Temperaruren. Nach dem Pausenratsch auf der Straße gings dann über zum zweiten Teil bis zum feierlichen Schluss - "Stille Nacht" - zum ersten Mal mit den historischen 6 Strophen. Ich möchte mich hier noch einmal eigens bei Stefan, Simone und Andi für die instrumentale Unterstützunh bedanken - und natürlich bei allen Gästen fürs begeisterte Mitsingen! Eine kleine Bildersammlung beim Klick auf das Indexfoto!

Tipp: Acht Jahre nach der sensationellen CD vom Weihnachtsliedersingen in der Berggasse (nur für Mitwirkende erhältlich) gibt es dieses Jahr endlich wieder einen MItschnitt der schönsten Lieder - allerdings ebenfalls nur für die, die auch dabei waren. Wer selber nicht mitmacht und sich nur an den Bemühungen der anderen delektiern will, kann's vergessen. Also: link per eMail anfordern!

Übrigens: Unsere Weihnachtsliedernoten gibt's zum runterladen oder zum bestellen!
(siehe ganz unten)



Advensterln das fünfte - wieder sehr schön!

Nun schon zum fünften Mal fand bei uns das "Advensterln" statt - unsere Art, sich auf die Advents- und Weihnachtszeiteinzustimmen. Wie immer mit viel Andrang beim Weihnachtsliederüben, weihnachtliche Musik auch draußen von Erich Steiners Drehorgel, dazu viele Leckereien und kleine Geschenke - mehr dazu unter "was gibt's neues?"



Frühjahrssingen 2013

Endlich gab es - nach zwei Jahren "Abstinenz" - wieder ein Frühjahrssingen in der Berggasse! Klein aber fein könnte man das Fazit ziehen. Leider mussten sich einige unserer Stammgäste entschuldigen, sei es wegen anderer Pfingstverpflichtungen oder wegen der dann doch noch notwendigen wetterbedingten Verschiebung von Sonntag auf Montag. So mussten wir auch auf unseren Geiger und Xaphoonisten Stefan verzichten. Allerdings hatte dafür unser "Externer" Andi statt nur einer Stunde den kompletten Nachmittag für uns Zeit und unterstützte uns mit seiner Gitarre und Gesang bis zum Schluss.
Und auch die anderen Gäste waren trotz zweifelhafter Wetteraussichten (zeitweise war von einem "Frühherbstsingen" die Rede...) sehr motiviert.
Am Anfang gab es sogar noch Sonnenschein, und so startete das Singen wieder auf dem Platz vor unserer Hütte. Mit überschaubarer Teilnehmerzahl konnten umso intensiver Lieder geprobt werden, die vorher fast keiner kannte. Besonders spätmittelalterliche Melodien werden erstaunlicherweise immer wieder besonders positiv aufgenommen, vielleicht weil sie sich mit ihrer speziellen Harmonik von den gängigen Volksliedern abheben. Jedenfalls machte es allen Spaß, ein paar dieser Lieder einzuüben, und ich bin gespannt, was davon bis zum nächsten Mal noch im Gedächtnis bleibt.
In der Pause gab es wie immer Kuchen und diverse Getränke, und weil es dann doch leicht ungemütlich wurde, setzten wir uns anschließend bei Markus in der Nr.20 (danke!) zusammen. Nachdem unser Frühjahrslieder-Repertoire erschöpft war, ging es in bewährter Weise mit internationalem Liedgut aller Art weiter, und so endete das Frühjahrssingen in einer launigen Jam-Session.
Danke an alle fürs Mitmachen, an Luzia und Hans und Christine für den Kuchen, Walli für die Vorspeisen und Markus für das wärmende Feuer. Beim nächsten Mal gibts dann hoffentlich wieder eine Feuerschale draußen!
Ein paar Schnappschüsse beim Klick auf das Bildchen!



Heiligabend-Weihnachtsliedersingen 2012 in der Berggasse

Das traditionelle Weihnachtsliedersingen in der Berggasse war auch 2012 wieder eine wunderschöne Einstimmung auf die Festtage - und dementsprechend gut besucht. Mit zahlreichen bekannten und neuen Besuchern und harmonischer Begleitung durch zwei Geigen (danke wie immer an Simone und Stefan!), Gitarre (danke Andi!) und natürlich Orgel wurden alle Lieder aus unserem eigenen Weihnachtsliederalbum (siehe unten) gesungen. Dazwischen gab es eine schöne humorvolle Geschichte über die Schildkröte "Plumps" und das Gedicht "Bethlehem ist überall", das ein Leser des Isar-Loisachboten eingesendet hatte. Danke dafür an Herr Stöckl und Stefan Goller.
Auch für das leibliche Wohl in der Pause war gesorgt - mit Chai, Glühwein und einem köstlichen Orangenkuchen verwöhnte Walli die Gäste.
Bilder beim Klick auf das Indexbild!



Advensterln 2012

mit Drehorgel, Weihnachtslieder-Üben, Feinem zum Essen und Trinken und "Rabitäten" zum Verschenken fand das Advensterln auch 2012 wieder begeisterte Besucher. Mehr dazu unter "was gibt's neues?"!



Weihnachtsliedersingen 2011

Bis auf den letzten Platz besetzt war unser Musikraum (= Haralds Büro) beim Weihnachtsliedersingen 2011, wie immer am heiligen Abend um 15.00 Uhr. Nach langer Zeit zu unserer Freude wieder dabei: Sybille Krafft mit Mann, Sohn und Schwiegereltern! Dazu viele "Neulinge", was uns auch immer wieder besonders freut!

Neben den Weihnachtsliedern aus unserem speziellen Album (siehe unten), wie immer begleitet von Orgel und zwei Geigen (Stefan und Simone, danke!) gab es zwischendurch eine Weihnachtsgeschichte von Lucia und zwei amüsante Anekdoten von Stefan. In der Pause konnten sich die Gäste an Chai und heißem Apfelsaft mit Ingwer (Berggassenspezialität) laben. 
Für viele ist unser Weihnachtsliedersingen nach eigenem Bekunden die schönste Einstimmung auf den Heiligen Abend, und das gilt auch für uns selbst. Deshalb danken wir allen für Ihr Interesse und das begeisterte Mitsingen! Galerie und Videoclip beim Klick auf die Bilder.



Advensterln 2011

Advensterln 2011 in der Berggasse, wie immer mit Weihnachtslieder-Üben und viel Musik! Siehe "was gibt's neues" (auf Bild klicken!)



Weihnachtsliedersingen 2010

Das traditionelle Weihnachtsliedersingen bei Walli und Harald in der Berggasse 18 am Heiligabend war wieder sehr schön. Mit vielen kleinen und großen Gästen - darunter auch einige "Neulinge" - stimmten wir uns zu Orgel-, Geigen- und Gitarrenbegleitung (danke an Simone, Stefan und Markus!!!) auf das Weihnachtsfest ein. Dazu gab es neben einer bayerischen Weihnachtsgeschichte von Oskar Maria Graf zwei Gedichte von Rilke, der - wie wohl alle wissen - für einen Sommer Bewohner der Stadt Wolfratshausen war. Danke auch hier für den wunderbaren Vortrag von Markus!! Für die Stärkung in der Pause gab es wieder den beim Advensterln schon bewährten heißen Apfelsaft mit Ingwer und Zimt (Zaubertrank der Berggasse) und Chai von Walli sowie Cappucino von Stefan und Christine, die immer bereitwillig die einzige voll funktionsfähige Kaffeemaschine der näheren Nachbarschaft beischleppen....ächz... 
Der spätere Abend fand seinen Ausklang dann bei Markus mit Spiel und Musik. Fazit wie so oft: Es ist einfach toll, hier zu leben!!! 
Schnappschüsse von Walli beim Klick auf das Bild!



Advensterln 2010
 

Wie letztes Jahr gab es auch heuer wieder viel adventliche und weihnachtliche Musik bei unserem "Advensterln"! Im Vordergrund stand natürlich das Weihnachtslieder-Üben. Damit es dann unterm Christbaum zuhause auch weiter als bis zur ersten Strophe reicht, gibts unten unser Weihnachtslieder-Album! Ausführlicher Bericht übers "Advensterln" und viele Bilder unter "was gibts neues?" (auf Bild klicken).



Frühjahrssingen 2010

Am 9. Mai gab es endlich mal wieder ein Frühjahrsliedersingen in der Berggasse. Nach einer regnerischen Woche war das Wetter so gut, dass wir uns im Freien treffen konnten.
Ob es am Muttertag lag, am Konfirmations- und Kommunions-wochenende oder an der beginnenden "Kurz-Ferien-Woche" - leider war die Zahl der Gäste etwas spärlicher als erwartet. Der guten Stimmung tat das wie üblich keinen Abbruch - mit Musik von Stefan (Geige), Markus (Gitarre) und meiner Wenigkeit (Akkordeon-Misshandlung) macht das Ganze auch im kleineren Kreis einen Riesenspaß - und wer es versäumt hat, ist schließlich selber schuld.

Mit Volksliedern zu Frühling, Liebe, Wandern und "Stimmung" ging es los, unterbrochen von Pausen mit Kaffee, Kuchen und sonstigen Leckereien. Nachdem dann die Feuerschale entzündet war und auch noch unser "Hauskomponist" Andi mit seiner Gitarre dazugestoßen war, nahmen wir uns unsere breite Sammlung internationaler Songs vor. Kein Problem war das einsetzende Gewitter - in der Berggasse 20 war für den "harten Kern" Platz genug - neben Kaminofen und Klavier. Da griff dann auch Uta mal zur Gitarre. Fazit: schön war's, danke an alle, die dabei waren und besonders natürlich an die, die Speisen und Getränke vorbereitet haben! Wir freuen uns aufs nächste Mal!



Ein Klavier für Birgit und Markus....

Die Musikinstrumentensammlung der Berggasse hat Zuwachs bekommen: Am 27.03.2010 wurde das "neue" Klavier von Birgit und Markus geliefert (Fotos bei Klick auf das Bild). Neben zahlreichen anderen Instrumenten (diverse Violinen, akustische und E-Gitarren, Saxophon, Klarinette, ein paar Blockflöten, Okarina, Harmonium, Akkordeon und echter Pfeifenorgel - von denen leider manche ein eher verborgenes Dasein führen) ist nun also ein weiteres wunderschönes altes Klavier dazugekommen, das sicher nicht still und leise in der Berggasse 20 rumstehen wird. Wenn erst ein paar kleine "Macken" behoben sind (was wir hoffentlich ohne fremde Hilfe schaffen) wird das Teil rechtzeitig zur warmen Jahreszeit "in Dienst gehen". Ich freue mich schon auf ein paar "Jam-Sessions" mit Markus - und den anderen, die sich hoffentlich dazu gesellen.... 


  
Bilder und Videos vom Weihnachtssingen 2009

Das Weihnachtssingen 2009 war wieder mal ein voller Erfolg, zumal wir dieses Jahr - nicht zuletzt animiert vom "Advensterln"-Weihachtsliederüben (siehe unten) - wieder einmal neue Gäste begrüßen konnten, darunter auch eine neue Musikantin, Sibylle mit ihrer Klarinette.

Zusätzlich wurde das Ereignis durch ein paar besinnliche und heitere Geschichten aufgelockert, und so freuten sich die vielen Teilnehmer über die gelungene Einstimmung auf den Heiligen Abend. Bilder von Lisa und Uli (oben links), ein Videoclip (unten links) und - weil's so schön war - der Einladungsclip (oben rechts).....Viel Spaß beim Anschauen!



Adventsmusik und Weihnachtslieder-Üben beim "Advensterln09"

Am 28.11.09 (erster Adventssamstag) gab es das erste "Advensterln" in der Berggasse und damit zum ersten Mal Adventsmusik mit Weihnachtslieder-Üben bei uns. Die schönsten Bilder vom musikalischen Teil habe ich hier nochmal zusammengestellt. Die übrigen Bilder sind unter "was gibt's neues?" zu finden.


Bilder vom Weihnachtsliedersingen 2008!



Bilder vom Frühjahrssingen 2008


Bilder vom Weihnachtsliedersingen 2007



Bilder vom Herbst- und Winterliedersingen 2007:



Kleine Auswahl weiterer Bilder aus dem "Archiv" zum Thema Musik*:

Frühjahrssingen
2003
Weihnachtssingen
2003
Weihnachtssingen
und Sylvester
2004
Weihnachtssingen
2005



Unsere bisherigen Intro-Titel

Unsere bisherigen Intro-Titel kann man hier nochmal anhören (gilt nicht für geschützte Titel, hier können leider nur die entsprechenden links geschaltet werden!):

Andi Weinert: Wintersonnend   Tuó: Silence/Walk with me  BMC: Come Together  

BMC: Blues in G  Willy Michl: Fliag Vogel Fliag/Herbstlied   IRXN La Rotta

LikeLoonies: Fight   Tibetréa: Circle Fire Dance   Imbrothersation: Footsteps

"Weihnachts-Session" 2004 von Walli (Saxophon) und Harald (Orgel):
White Chrismas war zum ersten Mal 2010 "zwischen den Jahren" in gekürzter Form als Titelstück auf unserer homepage. Auf vielfache Anfrage hier die ungekürzten und ungeschnittenen Mitschnitte aus der Berggasse 18. Viel Spaß!

White Chrismas    Adeste fideles     Vom Himmel hoch    Little Drummer Boy

erste CD der "LikeLoonies": beim Sommerfest 2010 ist Hisashi Yamamoto (Wallis Neffe) mit seinem Freund Fredi wieder mal als Spontan-Gitarrist in Erscheinung getreten. Bei "LikeLoonies" ist er Bassist. Logischerweise leiten wir Bestellungen für die CD (10,-- zzgl. Versand) gerne an die Band weiter. Anfragen an heim@berggasse.de !

Samples:

1. Do You Remember             2. Already Done         3. Oh              4. Indian Riksha

5. I Beg Your Pardon              6. Sush Song            7. Fight           8. Sahara Killing


Weihnachtsliedernoten aus der Berggasse - Neuauflage 2014

Die Noten unseres beliebten Weihnachtsliedersingens haben wir komplett neu aufgelegt. 27 Seiten mit 38 Liedern, darunter auch französische, italienische und englische / amerikanische Klassiker, bis auf wenige Ausnahmen mit allen Strophen, zwei- oder mehrstimmigem Satz und Begleitakkorden für Gitarre, Akkordeon etc.  
Download-Link anfordern oder Album bestellen zum Selbstkostenpreis für nur 8,50 zzgl.Versand mit Klick auf das Bild
Probeseite 2-stimmig   Probeseite mehrstimmig

Und das beste kommt noch: In gleicher Ausführung gibt es die Noten auch für B-Instrumente, ebenfalls mit allen Texten, jedoch ohne Begleitakkorde (Probeseiten wie oben, aber ohne Begleitakkorde); bitte linkes Bild klicken

...und zu guter letzt auch noch für Es-Instrumente, sonst wie vor,
bitte hier links klicken.

Hinweis: Alle Hefte können - wie oben bereits erwähnt - gegen einen Unkostenbeitrag von
EUR 8,50 (zzgl. Porto) in notenständerkompatibler Ringbindung bei mir bestellt werden (mail an heim@berggasse.de oder Kontaktformular unter "links...." nutzen). Downloadlink in besonderen Fällen auf Anfrage.
Alle Notensätze ohne Gewähr - Irrtum vorbehalten!


Interessante Konzerttermine
auf www.orgeltraum.de - "Termine"!

*) Hinweis: Bei manchen Browsern (z.B. Internet-Explorer) werden die größeren Bilddateien nach dem Laden verkleinert dargestellt. Nach Klick mit dem Cursor ins Bild erscheint dieses in Originalgröße und zum runterscrollen.


< zurück                                         nach Hause                                               weiter >